Wie können Ladenaufträge an der Kasse ausgebucht werden?

HINWEIS

Der Inhalt dieses Artikels ist ein unverbindlicher Hinweis zur Besteuerung. Bitte halten Sie für verbindliche Informationen Rücksprache mit Ihrem Steuerberater oder Finanzamt.

In Shaufelonline können „Ladenaufträge“ erfasst werden. Dieser Auftragstyp bietet sich für Aufträge im Ladengeschäft an, die per Rechnung oder Barzahlung ausgebucht werden.

Bestellt ein Kunde Waren beispielsweise am Telefon, um sie zu einem späteren Zeitpunkt abzuholen, wird empfohlen, diesen Auftrag als „Ladenauftrag“ zu erfassen mit den entsprechenden Leistungen zu erfassen.

Bei Abholung der bestellen Waren/Artikeln kann der erfasste Auftrag an der Kasse mit Hilfe des CashConnectors ausgebucht werden. Wählen Sie dafür an der Kasse die Funktion „Ladenauftrag ausbuchen“.

Geben Sie in dem sich öffnenden Fenster die Kundennummer an, falls der Kunde Ihnen diese nennen kann. Andernfalls geben Sie eine „1“ ein und drücken auf „OK“.

Es erscheint eine Ansicht mit einem Suchfenster, in der Sie nach dem Namen des Kunden suchen können. Die gefunden Ladenaufträge werden angezeigt. Wählen Sie durch Anklicken den auszubuchenden Auftrag aus.

Bitte beachten Sie, dass an dieser Stelle nur Aufträge angezeigt werden, zu denen offene Posten existieren. Dies sind verbuchte Artikel und Leistungen, die zur Abrechnung markiert sind und noch nicht abgerechnet wurden (roter Punkt in Shaufelonline).

Danach öffnet sich eine Ansicht, in der die offenen Positionen des Auftrags angezeigt werden. Zusätzlich zeigt die Ansicht auch Bemerkungen des Auftrags bzw. der einzelnen Positionen an. Wählen Sie in dieser Ansicht die Positionen mit einem Häkchen aus, die bar ausgebucht werden sollen.

 

Klicken Sie danach auf den Button „Ausbuchen“, um den Kassier-Vorgang für den Auftrag zu starten.

Unter Umständen erscheint die folgende Meldung auf dem Bildschirm:

Dies bedeutet, dass eine oder mehrere ausgewählte Positionen anders in dem Auftrag verbucht wurden, als sie in Ihrem Artikelstamm angelegt sind. Das Kassensystem „kennt“ Ihre Artikel und Leistungen nur so, wie sie in der Shaufelonline Artikelverwaltung angelegt sind und kann sie auf Kassenbons auch nur so ausweisen. Im diesem speziellen Fall, werden die Artikel auf dem Kassenbon mit „Auftrag 19%“ ausgewiesen (oder anderer MwSt-Satz). Leider beruht diese Einschränkung auf technischen Limitierungen des Kassensystems.

Wählen Sie „Fortfahren“ aus, um zurück in die Kassenanwendung zum Kassieren zu gelangen.

Weitere Informationen im Hilfesystem

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk